Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Südkreta

Südkreta, ein weniger touristisch erschlossener Teil der griechischen Insel Kreta, bietet eine authentische und unberührte Schönheit, die Besucher in ihren Bann zieht. Diese Region ist bekannt für ihre atemberaubenden Landschaften, malerischen Dörfer, kristallklare Strände und eine entspannte Atmosphäre, die es ermöglicht, das traditionelle kretische Leben zu erleben.

Landschaft und Natur

Südkreta ist geprägt von einer vielfältigen Landschaft, die von beeindruckenden Bergen bis zu fruchtbaren Ebenen reicht. Die Region ist ideal für Naturliebhaber und Wanderer, die die zahlreichen Wanderwege und Schluchten erkunden möchten. Die Samaria-Schlucht, eine der längsten Schluchten Europas, ist ein Muss für Abenteuerlustige. Aber auch die Agiofarago-Schlucht und die Rouvas-Schlucht bieten spektakuläre Wandererlebnisse.

Strände

Die Strände in Südkreta sind weniger überlaufen als die in den nördlichen Teilen der Insel und bieten kristallklares Wasser und feinen Sand. Der Strand von Matala ist berühmt für seine Hippie-Vergangenheit und die Höhlen, die einst von den Blumenkindern der 1960er–Jahre bewohnt wurden. Weiter östlich liegt der palmengesäumte Strand von Preveli, der zu den schönsten der Insel zählt. Auch die Strände von Agia Galini und Plakias sind beliebte Ziele für Sonnenanbeter und bieten eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten.

Dörfer und Kultur

Die Dörfer in Südkreta sind reich an Geschichte und Tradition. In Orten wie Lentas, einem kleinen Fischerdorf, können Besucher die Ruhe genießen und die traditionelle kretische Küche in den örtlichen Tavernen kosten. Spili, bekannt für seine venezianische Brunnenanlage mit Löwenköpfen, ist ein weiteres Highlight, das Besucher nicht verpassen sollten. Die Dörfer sind oft von Olivenhainen und Weinbergen umgeben, was die Region auch für Gourmets attraktiv macht.

Historische Stätten

Südkreta ist reich an archäologischen Stätten und historischen Monumenten. Der Palast von Phaistos, eine der bedeutendsten minoischen Ausgrabungsstätten, bietet einen faszinierenden Einblick in die antike kretische Zivilisation. Auch das Kloster Preveli, das eine wichtige Rolle in der Geschichte Kretas gespielt hat, ist einen Besuch wert. Die Ruinen von Gortyna, einst eine der größten Städte der Antike, bieten weitere historische Schätze.

Aktivitäten und Freizeit

Neben Wandern und Strandbesuchen bietet Südkreta eine Vielzahl von Aktivitäten. Bootsausflüge entlang der Küste, Tauchen und Schnorcheln in den klaren Gewässern des libyschen Meeres und das Erkunden der vielen Höhlen und Grotten sind beliebte Freizeitbeschäftigungen. Für diejenigen, die die kretische Kultur hautnah erleben möchten, bieten viele Dörfer traditionelle Feste und Märkte, auf denen lokale Produkte und Handwerkskunst verkauft werden.