Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen

Anreise nach Kreta

Kreta ist die größte griechische Insel und nicht umsonst ein sehr beliebtes Reiseziel. Jedes Jahr verzaubert die Urlaubsinsel mit ihren weitläufigen Sandstränden, mit türkisblauem Wasser und einer vielfältigen Kultur.

Für die Anreise nach Kreta gibt es verschiedene Möglichkeiten, die wir im Folgenden genauer erläutern werden.

Kreta anreisen mit dem Flugzeug
Das beliebteste Transportmittel für die Anreise nach Kreta bleibt allerdings das Flugzeug. Die Flugdauer von Deutschland aus beträgt ungefähr 3,5 Stunden bei einem Direktflug. Auf Kreta gibt es zwei internationale Flughäfen: Der Flughafen Heraklion, der zur Inselhauptstadt gehört und der Flughafen Chania, welcher an der Nordküste der Insel liegt. Die meisten deutschen Flughäfen sind durch Charter- und Billigflieger und durch regelmäßige Linienflüge mit Kreta verbunden.

Die Flugpreise sind ebenfalls stark saisonabhängig und bekanntermaßen in den Ferien teurer. Außerhalb der Ferien sind Tickets schon für 20 Euro je Strecke erhältlich. Im Durchschnitt liegen die Preise für Direktflüge von Deutschland aus nach Kreta bei circa 150 EUR für Hin- und Rückflug.

Unser Tipp: Je flexibler die Reisezeiten gewählt werden können, desto größer ist die Chance auf ein Preis-Schnäppchen. Manchmal lohnt es sich sogar, zwei einzelne One-Way-Tickets bei unterschiedlichen Fluggesellschaften zu buchen.

Anreise zum Flughafen planen
Ähnlich wie die Flugtickets sollte auch die Anreise zum Abflughafen in Deutschland möglichst vorab geplant werden. Vor allem dann, wenn man mit dem eigenen Auto zum Flughafen fahren möchte. In dem Fall ist es empfehlenswert, sich bereits im Vorfeld über die Parkgebühren am jeweiligen Flughafen zu informieren. Beim Parken Flughafen Köln beispielsweise, lohnt es sich, die privaten Parkplatzanbieter rund um den Flughafen mit in die Suche einzubeziehen. Mit dem komfortablen Shuttle Parking wird man dann schnell und pünktlich zum Terminal gebracht und der Wagen steht zudem gut aufgehoben auf einem überwachten Parkgelände.

Kreta anreisen mit der Fähre
Wer etwas Zeit im Gepäck mitbringt, der kann Kreta mit der Fähre anfahren. Die meisten Fährverbindungen legen in Piräus, dem Hafen von Athen, ab und fahren von dort aus weiter nach Heraklion oder Chania. Die Überfahrt dauert circa 9-10 Stunden. Viele der Fährgesellschaften legen in den Abendstunden ab, sodass man am frühen Morgen im Zielhafen ankommt.

Die Preise für die Fähre liegen zwischen 28 Euro und 250 Euro pro Strecke. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem die folgenden Gegebenheiten:

  • der Reisezeitraum
  • Transport von Pkw, Motorrad oder Wohnmobil/Wohnwagen
  • Auswahl Deckpassage, Schlafsessel oder Kabine
  • Ausstattung der Kabine